Schwierigkeitsgrade - sehr leicht bis sehr schwer

Was ist eigentlich "Jugend Musiziert"?

"Jugend musiziert", der Wettbewerb für junge Amateurmusiker, wird vom Deutschen Musikrat organisiert. Sowohl junge Solisten als auch Kammermusik-Ensembles können sich beteiligen.
Bei "Jugend musiziert" steht der Team-Gedanke im Vordergrund. Junge Interpreten musizieren miteinander, erarbeiten gemeinsam ein Werk der Musikliteratur und spielen es einem Publikum vor.
Eine grosse Zahl junger Musiker melden sich Jahr für Jahr bei „Jugend Musiziert“ an. Mitmachen kann jeder, egal ob er privaten Musikunterricht erhält oder eine Musikschule besucht oder an einer öffentlichen Schule ein Instrument erlernt.
Zahlreiche junge Musiker spielen bei den Regional-, Landes- und Bundeswettbewerben Kompositionen von Xaver Paul Thoma.
Schwierigkeitsgrad I (sehr leicht) | Schwierigkeitsgrad II (leicht)
Schwierigkeitsgrad III (mittelschwer)
Schwierigkeitsgrad IV (schwer) | Schwierigkeitsgrad V (sehr schwer)

Werke für JUGEND MUSIZIERT

1. Partiturseite Spiel I (auf 4 Saiten) für Violine solo - xpt 137 - Komposition von Xaver Paul Thoma

Komponieren für Musikschüler bedeutet nicht, schülerhaft zu komponieren. Das Gegenteil ist notwendig.
Die Rahmenbedingungen sind oft einengend. Zeitliche Ausdehnung ist meist nicht möglich, ausserdem muss das technische Vermögen der Schülerin oder des Schülers sehr genau ausgelotet werden. Trotzdem werden in dieser Kürze möglichst viele Facetten des musikalischen Ausdrucks erwartet, schliesslich sollen die Schüler ja ihrem Vermögen entsprechend zeigen, was sie können.
Vielleicht reizt mich diese Situation besonders, denn die Werke, die für meine Schüler massgeschneidert werden, bereiten mir bei der Niederschrift immer besonders viel Spass und Freude.
Auch wenn manchmal ernste Töne nicht ausgespart werden, soll freilich der Spielwitz nicht zu kurz kommen.
Xaver Paul Thoma

Grundsätzliches für alle Schwierigkeitsgrade:

Wichtiges Kriterium für „Jugend Musiziert“ ist die Aufführungsdauer der zeitgenössischen Musikstücke. Sie sollte nicht mehr als drei bis vier Minuten betragen, weil die Spielzeit für das Gesamtprogramm des Spielers - je nach Alter - 10 bis 20 Minuten nicht überschreiten darf. Zum Gesamtprogramm gehören noch ein bis zwei Werke aus anderen Epochen.

RSS "Jugend Musiziert" abonnieren

Warning: fopen(../assets/plugindata/w2dcnt19d20d3f957a3926c98668b2f7f43e25.dat): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w0103f36/xaverpaulthoma/jugendmusiziert/wettbewerb.php on line 245

zum Seitenanfang